Risiko der Freiheit

Der Mensch als Grenzgänger – Das Risiko der Freiheit

Winteranlass am 20. Januar 2015 an der ETH Zürich

Fühlen Sie sich sicher? Und auch frei? Oder schränkt die „Sicherheitsgesellschaft“ Ihre Freiheit zu stark ein?

Einerseits regeln wir z.B. mit Verordnungen zur Arbeitssicherheit, mit Verkehrsregeln oder mit Normen zu technischen Anlagen unseren Alltag bis ins kleinste Detail, damit möglichst kein Unfall passiert und wir uns sicher fühlen können. Das genügt aber noch nicht. Das Restrisiko sichern wir ab, um im Unglücksfall den erlittenen Schaden wieder beheben, bzw. unsere Erben zumindest finanziell trösten zu können. Andererseits versuchen viele Menschen durch das freiwillige Eingehen eines Wagnisses, das Leben intensiver zu spüren, um die Freiheit, welche durch die zahllosen Regeln droht verloren zu gehen, zu erleben.

Dieser (scheinbare?) Widerspruch wurde ebenso erörtert wie wir Einblick in die Gefühlswelt eines Extremsportlers im Augenblick des Absprungs erhalten durften.

VR&S Einladung Winteranlass 2015 (PDF)

Referatstitel und Referenten des Anlasses

«Das Risiko der Freiheit»
Oliver Furrer
Skysurf World Champion (oliverfurrer.com)

«Der Mensch als Grenzgänger»
Annemarie Pieper
Emeritierte Professorin für Philosophie an der Uni Basel und ehemalige Moderatorin der Fernsehsendung „Sternstunde Philosophie“

Aufzeichnungen des Anlasses

Präsentationsunterlagen, Videoaufnahmen und Fotos des Anlasses sind nur den Mitgliedern vorbehalten. Für den Zugriff melden Sie sich bitte mit Ihrem Mitgliederaccount an.

Möchten Sie Mitglied oder GönnerIn werden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.