Medien und News als Risiko

Winteranlass am 23. Januar 2018 an der ETH Zürich

Zwischen Realität und Fiktion

Können die Medien ihrer Aufgabe gerecht werden, ein möglichst objektives Fenster der Realität abzubilden? Wie steht es um die Qualität der Berichterstattung, wenn Journalisten unter immer grösserem Zeit- und Budget-Druck stehen? Werden interessengesteuerte Bots bald die Journalisten ersetzen? Zerfliessen Realität und Fiktion zunehmend?

Welche Faktoren beeinflussen unsere Medienwahrnehmung und wie wirken sich diese auf unser Verhalten aus? Wie weit können und wollen wir die täglich auf uns einprasselnden News überhaupt verarbeiten?

Diesen und weiteren Fragen widmen sich die zwei Input-Referate mit anschliessender Diskussion.

VR&S Einladung Winteranlass 2018 (PDF)

Referatstitel und Referenten des Anlasses

«Über die Berichterstattung der Medien in Zeiten der Online-Kommunikation»
Dr. Marco Kovic
Mitgründer/CEO ars cognitionis, Mitgründer/Präsident von Zürich Institute of Public Affairs «ZIPAR» und des Vereins für kritisches Denken «Skeptiker Schweiz»

«Zu den Beinflussungsfaktoren unserer Medienwahrnehmung»
Elizabeth Bernold
Behavioral Customer Experience Expert, Die Ergonomen Usability AG, Mitglied beim «Projekt R»

Aufzeichnungen des Anlasses (Videoaufnahmen)


Über die Berichterstattung der Medien in Zeiten der Online-Kommunikation, Kovic Marko


Diskussion Elizabeth Bernold, Marko Kovic, Moderation: Eliane Suter

Weitere Aufzeichnungen

Präsentationsunterlagen, Videoaufnahmen und Fotos des Anlasses sind nur den Mitgliedern vorbehalten. Für den Zugriff melden Sie sich bitte mit Ihrem Mitgliederaccount an.

Möchten Sie Mitglied oder GönnerIn werden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.